Messe Friedrichshafen
Presseservice

Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Telefon +49 7541 708-307
Telefax +49 7541 708-331

 

Presseberichte

70. Geburtstag: IBO und Schwestermessen feiern vom 20. bis 24. März 2019 mit vielen Überraschungen und neuen Themen: Digitaler Zukunftsraum - Food Truck Festival – Traum- und Kräutergärten - Legendäre IBO-Modenschau

Die Frühjahrsmesse am Bodensee setzt die Verbrauchertrends in Szene

11.03.2019

Friedrichshafen – Mit Charme, Brille und Melone: Die Frühjahrsmesse kommt auf ihrem neuen Plakat ausgesprochen flott und frisch daher. Lifestyle ist angesagt, die 70. IBO und ihre Schwestermessen präsentieren vom 20. bis 24. März 2019 viele Neuheiten und Premieren in einer reichhaltigen Produktpalette, welche die Verbrauchermesse mit den Themen Urlaub, Garten und Bauen zu bieten hat. Eine Kostprobe des Angebots präsentierte das Messeteam am Montag, 11. März bei der Pressekonferenz auf dem Messegelände. „Unser Angebot ist ausgesprochen vielfältig und voller Überraschungen“, betonten Messechef Klaus Wellmann und Projektleiter Rolf Hofer vor Journalisten.


Die Europa-Park Show ist mit einem neuen Programm vertreten. Außerdem im Blick: Die Präsentation der Traumgärten sowie die Premiere eines klassischen Kräutergartens, der Würze und herrliche Düfte ins Spiel bringt. ‚Grandparents Day‘, Grill-Shows, attraktive Reiseziele und die große Palette der eMobility World. Die IBO und ihre Schwestermessen „Garten & Ambiente Bodensee“, „Neues BauEn“ und „Urlaub Freizeit Reisen“ bieten im Jahr 2019 ein breites Spektrum für unterschiedliche Verbraucherinteressen. Rund 650 Aussteller werden von Mittwoch, 20. bis Sonntag, 24. März 2019 dabei sein.

 

Digitaler Zukunftsraum

„Digitaler Zukunftsraum“, heißt das Schlagwort, bei dem vor allem junge Besucher aufmerksam werden. „Virtual Reality“ ist längst schon Realität, genauso „Augmented Reality“ und „Mixed Reality“. Die Jungen chillen schon im Zukunftsraum und gehen ganz selbstverständlich mit „Projection Mapping“ und „Robotic“ um. Den vollen Überblick haben sie mit 360 Grad Cams und vor „Big Data“ keine Angst. Der „3D Scan“ und der „3D Print“ ist längst Alltag, der Kenner-Blick wird zum Scanner-Blick. „Wir wollen einen echten Mehrwert für junge Besucher bieten“, betont IBO-Projektleiter Rolf Hofer, der ganz bewusst in der realen Messe-Halle einen virtuellen Raum bietet. Ein digitales Projekt zum Anfassen sozusagen. Der „Digitale Zukunftsraum“ feiert auf der Verbrauchermesse Premiere und bietet genügend Freiraum, in dem sich Digitalfans mit neuen Technologien beschäftigen und an Influencer-Workshops teilnehmen können. Die Experten des Digitalen Zukunftszentrums Allgäu-Oberschwaben und der Agentur Philoneos bringen die Digitale Welt an den Start und begleiten die jungen Besucher auf ihrer Reise in die neue Welt.

 

Partnerland: Dominikanische Republik

Am Stand der Dominikanischen Republik – Partnerland der Urlaub Freizeit Reisen 2019 – dürfen sich Messebesucher vom 20. bis 24. März auf ein buntes Programm freuen: das Folklorische Ballett des Tourismusministeriums der Dominikanischen Republik mit Sänger Mauricio Bolívar Segura Bretón und Musikgruppe sorgt bei Klängen von Bachata und Merengue – letzteres seit 2016 immaterielles Kulturerbe der UNESCO – für wahre Lebensfreude. Zudem bestaunen Gäste landestypisches Kunsthandwerk aus Larimar sowie Bernstein und schauen sogar einem Zigarrendreher über die Schulter. „Köstliche, frisch zubereitete Cocktails, Rumverkostung von Barceló sowie attraktive Gewinnspiele mit Aufenthalten auf der Karibikinsel runden das breite Angebot ab“, erklärte Petra Cruz, Direktorin Dominikanische Republik auf der Pressekonferenz.

 

Premiere Kräutergarten

Für die besondere Würze sorgen Kräuter, die in diesem Jahr auf der Gartenmesse besonders im Fokus stehen und interessante Düfte verströmen. Thomas Wuttke, Landschaftsgärtner Stiftung Liebenau, präsentierte verschiedene Kräuter und erklärte, warum die besondere Gewächse derzeit im Trend sind. Beim Kochen, auch unter Gesundheitsaspekten stehen Kräuter hoch im Kurs.

 

Alles inklusive: Bus, Bahn und Messeeintritt

„Mobil mit Bus und Bahn“ – der Slogan des Verkehrsverbunds bodo mit mehr als 40 Mio. Fahrgäste im Jahr bekommt bei der Frühjahrsmesse eine noch größere Bedeutung: Zur 70. IBO machen bodo und Messe ein besonderes Angebot an alle Besucher, die bequem mit Bus und Bahn zum Messegelände in Friedrichshafen fahren möchten. Erstmals gewähren der Verkehrsverbund und die Messe attraktive und preiswerte Kombi-Tickets, die im Online-Ticketshop für Erwachsene für 9,80 Euro und Familien 20,80 Euro aus Zone 1 sowie für 11,50 Euro und 23,80 Euro aus Zone 2 angeboten werden. Der Ticketkauf läuft im Online-Ticketshop unter www.ibo-messe.de. Über die bodo-FahrplanApp sowie über www.bodo.de finden die IBO-Besucher die Fahrplanauskunft zur Messe (als Ziel „Messe“ eingeben) und wieder nach Hause.

 

Tickets und Öffnungszeiten

Die IBO und ihre Schwestermessen „Urlaub Freizeit Reisen“, „Garten & Ambiente Bodensee“ und „Neues BauEn“ finden von Mittwoch, 20. bis Sonntag, 24. März 2019 parallel statt und haben  täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte für 9,50 Euro, ermäßigt 8 Euro, ermöglicht den Eintritt für alle vier Messen. Für Familien ist ein Familienticket für 20,50 Euro erhältlich. Die Buslinie 17 hält an den Eingängen West und Ost.

 

Weitere Informationen unter www.ibo-messe.de, www.gartenambientebodensee.info, www.urlaubfreizeitreisen.info, www.neuesbauen.info und auf www.facebook.com/ibomesse.



Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 974


Kompletter Artikel zum Download